Spendenaktion: Platzpatenschaften „Kunstrasenplatz“

Liebe Mitglieder, Sponsoren, Werbepartner, Fans und Freunde des VfR Bad Bellingen,
der neu geschaffene Kunstrasenplatz erfreut sich großer Beliebtheit unter den Jugend-, Aktiv- und Altherrenspieler. Wir werden vielerorts um den tollen Platz bzw. die gesamte Sportanlage beneidet. Das ist die eine tolle Seite. 
Es gibt aber auch die andere Seite. Der VfR musste zur Verwirklichung des Kunstrasenplatzes Darlehen in Anspruch nehmen, die es nun gilt abzutragen. Hierzu hoffen wir auf weitere Spenden in unserer Spendenaktion „Platzpatenschaften Kunstrasenplatz“

Die Verantwortlichen des VfR Bad Bellingen hoffen auf weitere Übernahmen von Platzpatenschaften, die uns helfen, unsere Darlehen schneller zu tilgen.

Patenschaften können entweder direkt über unsere Platzpatenhomepage www.vfrbb.de oder über unseren Rechner Jürgen Escher (0162 927 59 39  juergen.escher@t-online.de) in die Wege geleitet werden. Ab einer Patenschaft von vier und mehr Felder kann ein Bild bzw. Logo auf dem virtuellen Spielfeld ( www.vfrbb.de bzw. Spendertafel an der Sportgaststätte) angebracht werden.

Spendenkonto „Kunstrasenplatz“
VfR Bad Bellingen e.V.
IBAN:  DE66 6835 1865 0108 3180 31
BIC: SOLADES1MGL
Sparkasse Markgräflerland

VfR Bad Bellingen e.V.
Vorstandschaft

SV Schopfheim - SG VfR Bad Bellingen/Rheinweiler 1:4

„Jochen Knoll hat nach dem Spiel gut lachen.
Gute Leistung abgeliefert und ein Tor gemacht.“
Tore:
Dorn, Alex
Fräulin, Dominik
Knoll, Jochen
Reif, Moritz

Zweiter Auswärtssieg
Mit dem letzten Aufgebot reiste die SG VfR zum SV Schopfheim. Leider waren mit Thomas Zühlcke (Nasen-OP), Artur Weiz (wieder mal Schulter ausgekugelt), Sebastian Billich, Mohamed Hasnaoui (beide im Urlaub) und Max Schmidhauser (anderweitig verhindert) fast eine halbe Mannschaft zu ersetzen. Sven Siegin, der z.Zt. wegen beruflichen Anforderungen kürzer tritt, stellte sich zur Verfügung und VfR-Oldie Christian Bächle wurde „ausgegraben“, damit die Mannschaft wenigstens mit 13 Spielern antreten konnte. A-Jugend Youngster, Dominikus Fräulin, musste von Beginn an ran und hatte in der 7. Minute gleich eine Riesenchance auf dem Fuß. Er schlich sich über die linke Seite davon. Jochen Knoll setzte ihn über die rechte Seite kommend super in Szene. Alleine vor dem Schopfheimer Keeper stehend, traf er den Ball nicht voll, so dass die Chance nicht zum Torerfolg führte. „Capitano“, Moritz Reif, packte in der 13. Minute sein ganzes Können aus und startete zu einem Slalomlauf durch die Schopfheimer Abwehrreihen. Auch der gegnerische Torhüter hatte da keine Mittel mehr und musste „Mo“ gewähren lassen, der das runde Leder zum 1:0 Führungstreffer in den Maschen versenkte. Die Gäste hatten das Spiel im Griff und erhöhten bereits zwei Minuten später auf 2:0. Kopfballungeheuer, Alex „Hrubesch“ Dorn, wuchtete eine Flanke zum 2:0 in das Tor der Schopfheimer, seither wird er von den Mitspielern nur noch „Schädel-Dorni“ genannt. Eine weitere Großchance (20. Min.) hatte Jochen Knoll, der einem Abpraller vom Torhüter nachsetzte, aber diesen nicht überwinden konnte. Nach der Pause ließ die Konzentration der Bellinger nach. Konsequenz war der 1:2 Anschlusstreffer in der 57. Minute. Die Platzherren drängten auf den Ausgleich, konnten sich aber keine klaren Torchancen herausspielen. Die wenigen vorhandenen Chancen resultierten meist aus Abwehrfehler oder Abstimmungsprobleme in der SG VfR-Abwehr. Die Gottschling-Elf fand im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte zu ihrem Spiel zurück und setzte einige Konter. Vor allem Dominik Fräulin, Jochen Knoll und Sven Siegin starteten einige vielversprechende Konter. Dominik Fräulin überwand dabei in der 59. Minute den Schopfheimer Torhüter nicht und verpasste eine Flanke (67. Min.) von Sven Siegin nur ganz knapp. Jochen Knoll setzte sich über die linke Seite gegen mehrere Abwehrspieler durch. Sein Schuss aus spitzem Winkel war eine Beute des Torhüters. Sven Siegin nahm in der 87. Minute nochmal seine ganzen Kräfte zusammen und startet einen Sololauf über die rechte Seite. Sein Schussversuch ging übers Tor. Dann endlich in der 88. Minute erlöste Dominik Fräulin die mitgereisten Fans und erzielte nach einem Alleingang das erlösende 3:1. In der Nachspielzeit (91. Min.) setzte Neuzugang Jochen Knoll seiner guten Leistung mit dem 4:1 noch die Krone auf.

Sieg vergeigt!


Domenikus Fräulin feierte Debüt in der Ersten
SG VfR Bad Bellingen/Rheinweiler I  -  FC Hausen I  3:3
Tore:
Weiz, Artur
Scheffelmeier, Frank
Hasnaoui, Ahmed

Die Punkteausbeute beim zweiten Heimspiel dieser Saison war mit einem Punkt sehr mickrig, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft den Sieg mit dem 3:1 Vorsprung eigentlich  schon eingetütet hatte. Im zweiten Spiel unter Interimscoach Frank Muser traf man auf die bisher punktelosen Hausener. Muser musste auf den im Urlaub befindlichen Sebastian Billich und den an der Nase operierten Thomas Zühlcke verzichten. Dafür rutschte der A-Jugendspieler Domenikus Fräulin in den Kader. Die ersten zehn Minuten der Begegnung brachten zwei Torchancen durch Jochen Knoll der knapp am Tor vorbeischoss und ein Schuss von Ahmed Hasnaoui, den der Hausener Keeper gerade noch um den Pfosten lenkte. Mehr Erfolg hatte Artur Weiz, der in der 14. Minute per Kopfball den 1:0 Führungstreffer erzielte. Aber auch der FC Hausen hatte gute Torgelegenheiten. Zwei-drei Mal wurden die schnellen Stürmer mit klugen Pässen in Szene gesetzt, was dazu führte, dass die Abwehr der SG VfR überlaufen wurde und nur mit Glück ein Torerfolgt vermieden werden konnte. In der 29. Minute hatte aber solch ein Angriff Konsequenzen. Ein Gäste-Stürmer zog in den Strafraum und wurde von Abwehrspieler Mohamed Hasnaoui in letzter Sekunde von den Beinen geholt. Der anschließende Elfmeter schlug zum 1:1 Ausgleich in den Maschen der SG VfR ein. Kurz vor der Halbzeit (44. Min.) brachte Frank Scheffelmeier die Platzherren durch einen herrlichen Kopfballtreffer zum 2:1 wieder in Front. Ahmed Hasnaoui erhöhte gleich nach Wiederanpfiff (46. Min.) durch ein Abstauber Tor nachdem der Ball vom Torpfosten zurücksprang gar auf 3:1. Zuschauer und vermutlich auch die Spieler hatten bei diesem Ergebnis den Sieg schon fest verbucht. In der zweiten Hälfte brachte Trainer Frank Muser den A-Jugendspieler Domenikus Fräulin ins Spiel, der zu seinem ersten Einsatz in der Ersten kam. Auch Max Schmidhauser und Alex Dorn kamen noch zum Zug. Die Gäste zeigten Moral und zwangen die Platzherren vermehrt in die eigene Hälfte. In der 67. Minute hatte die Muser-Truppe noch Glück, als ein Schuss vom Innenpfosten wieder ins Feld zurücksprach. Aber in der 71. Und 80. Minute ließen sich die Mannen um Kapitän Moritz Reif, der verletzt ausschied, noch die Butter vom Brot nehmen und mussten mit einem Unentschieden zufrieden sein.

Erkämpfter Sieg!

SV Eichsel - SG VfR Bad Bellingen/Rheinweiler 1:2
Tore: Fräulin, Dominik 2

Im ersten Auswärtsspiel dieser Saison reiste die SG VfR nach Eichsel und traf dort auf eine bisher unbekannte Mannschaft, gegen die bisher noch nicht gespielt wurde. Für den im Urlaub befindlichen Trainer Werner Gottschling sprang Frank Muser ein und coachte das Team. Ohne den verhinderten Sven Siegin und den im Urlaub befindlichen Sebastian Billich trat man in Eichsel an und wollte unbedingt die Heimniederlage beim Saisonauftakt wettmachen. Die Gäste zeigten auch gleich, dass ihnen Ernst damit war. Jochen Knoll hatte schon in der 7. Minute eine gute Chance den Führungstreffer herauszuschießen, scheiterte aber am Eichsler Torhüter. Die Angriffswellen rollten. Jochen Knoll setzte nach einem tollen Flankenlauf über rechts Dominik Fräulin mit einer Flanke in Szene. „Domi“ fackelte nicht lange, ließ dem Torhüter mit seinem gezielten Schuss ins lange Eck keine Chance und schoss den 1:0 Führungstreffer heraus. In der 23. Minute scheiterte Fräulin noch nach seinem Alleingang am Eichsler Keeper, machte es aber in der 26. Minute wesentlich besser. Der Bamlacher Goalgetter fing ein Rückspiel der Eichsler Abwehr ab, lief alleine auf den herausstürzenden Torhüter zu und versenkte das Leder zum 0:2 in den Tormaschen. Danach war irgendwie die „Luft“ draußen und die Platzherren übernahmen das Spielgeschehen. Durch einen Abwehrfehler erzielten sie noch vor der Pause (40. Min.) den 1:2 Anschlusstreffer. Auch nach Wiederanpfiff ließen sich die Gäste in die eigene Hälfte drücken, so dass einige gute Torgelegenheiten für die kampfstarken Eichsler heraussprangen. In der 62. und 76. Minute hatte die Mannschaft um Spielführer Moritz Reif Glück, als die Platzherren am Ausgleich scheiterten. Die beste Torchance der Eichsler, ein Kopfball resultierend aus einem Eckball, wurde von Torhüter Patrick Büchin mit einem unglaublichen Reflex entschärft. Artur Weiz, der bei einem Eckball die Ecke neben dem Pfosten abdeckte, verhinderte ebenfalls noch ein Torerfolg der Eichsler. Letzten Endes hielten die Männer um Interimscoach Muser dem Druck stand und entführten nach einer vor allem kämpferischen Leistung die drei Punkte aus Eichsel.


Spiel gegen FV Lörrach-Brombach 2

Das heutige Spiel gegen die 2. Mannschaft des FV Lörrach-Brombach wurde abgesagt.



Spiel gegen SV Herten

Das Spiel gegen den SV Herten, heute um 19:30 Uhr wird in Bad Bellingen auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen, da der Rasen in Herten nicht bespielbar ist.

Auf ein zahlreiches Erscheinen und Ihre Unterstützung würden wir uns freuen!


Saisonvorbereitung


Das Trainingsprogramm zur Vorbereitung auf die Saison 2014/15 der 1. Mannschaft läuft seit 09.07.14 auf vollen Touren. Trainer Werner Gottschling hat ein umfangreiches Programm zusammengestellt, worin auch die folgenden Testspiele durchgeführt werden bzw. bereits durchgeführt wurden.

Samstag, 12.07.14 Fürstenberg-Cup
SG VfR Bad Bell./Rhw. – VfR Hausen (Landesliga)  0:6

Sonntag, 13.07.14 Fürstenberg-Cup
SG VfR Bad Bell./Rhw. -  SV Weil 2 (Bezirksliga)  1:8
Tor:  
Bauer, Kevin

Sonntag, 20.07.14  15:00 Uhr in Steinenstadt
SG VfR Bad Bell./Rhw.  -  SF Grißheim  4:4
Tore:  
Knoll, Jochen 2
Hasnaoui, Ahmed 2

Dienstag, 22.07.14  19.30 Uhr
TuS Efringen-Kirchen  -  SG VfR Bad Bell./Rhw. 8:0

Dienstag, 29.07.14 19.30 Uhr
SV Herten  -  SG VfR Bad Bell./Rhw.

Samstag, 02.08.14  18.00 Uhr
SG VfR Bad Bell./Rhw.  -  FV Lö/Brombach 2    Abgesagt!

Donnerstag, 07.08.14  19.30 Uhr
SG VfR Bad Bell./Rhw.  -  FV Lörrach/Brombach (A-Junioren Oberliga)

Erstes Verbandspiel:
Freitag, 15.08.14  18.30 Uhr
SG VfR Bad Bell./Rhw.  -  SpVgg. Brennet/Öflingen

Wichtige Sitzung

Donnerstag, 17.07.2014  19.30 Uhr Sportgaststätte „Manni’s Bistro Bad Bellingen.
Es treffen sich alle Spieler der 2. Mannschaft, um die Weichen für die neue Saison zu stellen. Da wir eine sehr enge Spielerdecke haben, suchen wir dringend Verstärkung für die 2. Mannschaft.
Eingeladen sind die aktuellen Spieler der Zweiten, interessierte Spieler, die in letzter Zeit pausiert haben, aber auch Spieler der beiden AH-Mannschaften, die in der Reserve mitwirken wollen oder sich zum Aushelfen zur Verfügung stellen. Herzlich willkommen sind auch alle fußballbegeisterten Neubürger der Gesamtgemeinde, die künftig dem runden Leder nachjagen wollen. Vielleicht hat der WM-Erfolg dazu beigetragen, dass der eine oder andere frühere Jugend- bzw. Aktivspieler wieder auf den Geschmack gekommen ist und wieder Gefallen an der „schönsten Nebensache der Welt“ findet. Also „staubt“ die Fußballschuhe ab und kommt unbedingt zu dieser Sitzung. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, sei’s aus der Gesamtgemeinde oder den umliegenden Ortschaften. Ein Aufruf geht auch an die „Hertinger Jungs“, an der Sitzung teilzunehmen. Die Sportanlage des VfR mit Rasenplatz und Kunstrasenplatz bietet beste Voraussetzungen, sich fußballerisch zu engagieren. Dass eine Mannschaftssportart eine tolle Sache ist, hat man jetzt bei der WM gesehen. Teamgeist, Kameradschaft, Geselligkeit, Anlässe zum Feiern und vieles mehr sind auch außerhalb des Spielbetriebes im Verein eine wichtige Sache.
Also auf geht’s, kommt zur Sitzung und unterstützt die Zweite Mannschaft!

Die Vorstandschaften
VfR Bad Bellingen e.V.
Spvgg. Bamlach/Rheinweiler e.V.

FC Steinen-Höllstein gewinnt den Fürstenberg-Cup

Das zur Saisonvorbereitung vor einigen Jahren ins Leben gerufene Fußballturnier fand am letzten Wochenende auf dem Kunstrasenplatz des VfR Bad Bellingen statt. Für das Turnier konnten mit dem VfR Hausen (Verbandsliga-Absteiger), dem FC Steinen-Höllstein (Landesliga-Absteiger) und dem SV Weil II (verhinderter Landesliga-Aufsteiger) namhafte Turnierteilnehmer verpflichtet werden. Das Vierer-Feld wurde durch die eigene Mannschaft, der SG VfR Bad Bellingen/Rheinweiler I komplettiert. Die Halbfinalpaarungen am Samstag endeten wie folgend:

VfR Hausen  -  SG VfR Bad Bellingen/Rheinweiler  6:0
FC Steinen  -  SV Weil II  3:2

Am Sonntag standen die Finalspiele auf dem Programm.

Spiel um den 3. Platz:
SV Weil II  -  SG VfR Bad Bellingen/Rheinweiler  8:1
Tor:
Kevin Bauer

Endspiel:
FC Steinen  - VfR Hausen  4:0